Fotoworkshop für Hochzeitsfotografen

In der Zeit von iPhone-Kameras und Digitalkameras wird heute so viel fotografiert wie nie zuvor. Das und viel mehr haben wir Fotografen von photoprofessionals an einem Workshop in Baden diskutiert.

Die Aufträge sind in den letzten Jahren immer rarer geworden, an was liegt es? Wir zu wenig geheiratet? Bilder auf den Sozialen Medien sieht man immer mehr. Schnell hat jemand eine Spiegelreflexkamera gekauft und meint er könne jetzt Profi sein, denn es wird so viel fotografiert wie nie zuvor! Gleichzeitig sind aber noch nie so viele schlechte Fotos gemacht worden wie heute. Weltweit fotografieren fast 90 Prozent der Leute mit der Automatik-Funktion, das heisst, dass die Kamera die Blende und die Belichtungszeit selbstständig wählt. Der Fotograf drückt nur noch ab und fertig. Das ein Bild aber aus seiner Bildsprache, der Technik von Tiefenschärfe und viel mehr lebt, ist fast niemanden mehr bewusst.

Schnell mussten wir feststellen das es heute ohne Werbung nicht mehr geht. Es ist eigentlich traurig wie viel Aufwand betrieben werden muss, das ein Fotograf zu seiner Arbeit kommt. Wissen Sie wie viel Weiterbildung ein Fotograf im Jahr macht? Der Fotograf Markus Lehner besucht pro Jahr mindestens 10 Tagesworkshops in den Bereichen Hochzeitsfotografie, Landschafts- und Architekturfotografie sowie der Peoplefotografie.

Nur zu jammern macht natürlich keinen Sinn, also ab zum Mittagessen, dort konnten wir noch weiter diskutieren und uns austauschen danach kann es mit dem Fotoworkshop weitergehen.

Nach dem Mittagessen packten wir alle unsere Kameras aus, den ein Workshop ohne Kamera geht gar nicht. Auch dieses Mal stellte uns die BIBA Modelmanagement zwei super Models zur Verfügung! Danke noch einmal für diese tolle Geste.

In einer alten Fabrikhalle suchten wir Fotografen danach die beste Location für das folgende Shooting. Jeder Fotograf hat seine Vorlieben, aber im Grossen und Ganzen fand alles sehr zentriert statt. Jeder Fotograf hatte genügend Zeit, um mit dem Brautpaar diverse Sets durchzuspielen. Ich liebe die Workshops von photoprofessionals, hier wird noch gesittet fotografiert, jeder darf mal für sich. Leider ist es bei vielen Workshops, die angeboten werden so, dass jeder Fotograf gleichzeitig fotografieren darf. Aber wo soll unser Model den hinschauen?

Nachdem jeder Fotograf genügend Bilder auf seiner Karte hatte, zogen wir uns nochmals für eine Besprechung zurück in das nahegelegene Fotostudio.

Fazit für den Fotografen Markus Lehner: Man lernt immer neue Fotografen von photoprofessionals kennen und lernt nie aus. Untereinander hat kein Fotograf ein Geheimnis, es wird geholfen und gezeigt. Die Bilder, die entstanden sind möchten wir Euch nicht vorenthalten. Die Bilder sind vom Hochzeitsfotografen Markus Lehner. Wenn Ihnen die Bilder gefallen, so freut sich lehner.photo auf Ihren Kontakt.

Hochzeitsfotograf Bern |People Fotografie | Fotoshooting Bern | Personen Fotografie | Hochzeitsfotograf | Personen fotografieren | Businessfotograf | Personen ablichten | Corporate Fotografie | Boho- Wedding | Hochzeitsfotografie |  Menschen fotografieren | Person | Hochzeiten | Personen | Architekturfotografie |  Eventfotografie | Menschen | Produktebilder | Charakter Shootings | Fotobox | Technische Sachfotgrafie | Charakter Fotografie | Fotograf Markus Lehner | Gruppenbild | Geschäftsführung fotografieren | Fotoshooting Biel | Boho-Hochzeit |Mitarbeiter fotografieren | Fashion Fotografie | Hochzeitsreportagen | Mode fotografieren | Portraitfotograf | Fotoshooting Bern | Akt Fotoshooting | Landschaftsfotografie | Stillleben | Photobooth |  Architektur |